Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Banner
© 2014 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Psychoonkologische Beratung

Mit einer Krebsdiagnose beginnt für die betroffenen Menschen eine Zeit, die von Fragen, Ängsten und Unsicherheit geprägt ist. Die Erkrankung ist häufig mit körperlichen und seelischen Belastungen verbunden und bringt Veränderungen im familiären, sozialen und beruflichen Umfeld mit sich.

Die psychoonkologische Beratung bietet Ihnen psychosoziale Hilfestellungen an sowie Unterstützung zur Orientierung und Entlastung in dieser Zeit. In Einzelgesprächen erhalten Sie sozialrechtliche Informationen (z. B. zu den Themen medizinische Rehabilitation und Schwerbehindertenausweis).

In der Beratung haben Sie außerdem die Möglichkeit, über Ihre Ängste und Sorgen zu sprechen, werden bei der Verarbeitung der Diagnose unterstützt und für den Umgang mit den Belastungen gestärkt.

Die psychoonkologische Beratung von Frauen mit einer Krebserkrankung ist Teil eines ganzheitlichen Behandlungsansatzes, der Körper, Geist und Seele gleichermaßen berücksichtigt. Während Ihres stationären Aufenthaltes erhalten Sie routinemäßig ein psychoonkologisches Gesprächsangebot. Sollte dies im Einzelfall aus organisatorischen Gründen nicht möglich sein, können Sie gerne auch nach Ihrem stationären Aufenthalt einen Termin vereinbaren. Weitere Informationen zur psychoonkologischen Beratung erhalten Sie im Flyer.

dsc_2006

Kontakt

Sandra Mätschke

Telefon: 0661 / 15 2205

E-Mail: s.maetschke@herz-jesu-krankenhaus.de



Elisabeth Werthmüller

Telefon: 0661 / 15 2205

E-Mail: e.werthmueller@herz-jesu-krankenhaus.de


Sprechzeiten:

Dienstag 14:30 - 16:30 Uhr
Freitag 10:00 - 12:00 Uhr