Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
© 2020 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

-Welt-Kontinenz-Woche 2020- Senkungsbeschwerden: Hilfe bei Beckenbodenschwäche & Inkontinenz

Unter dem Motto „Leben statt müssen" findet unter angepassten Bedingungen die bundesweite Welt-Kontinenz-Woche auch in diesem Jahr im Juni (15.06.-21.06.2020)  statt und zwar Corona-konform im digitalen Raum.

Mit geschätzt mehr als neun Millionen Patienten in Deutschland zählt Inkontinenz schon längst zu den Volkskrankheiten. Beinahe jeder zehnte Deutsche ist inkontinent. Trotzdem hält sich hartnäckig der Mythos, dass Inkontinenz eine „Alte-Leute-Krankheit" sei. Das Gegenteil ist der Fall: Jede Altersgruppe ist betroffen – Kinder, junge Frauen und Männer, Best Ager und natürlich auch Senioren. Trotz der hohen Anzahl an Betroffenen tun viele die Krankheit ab, vermeiden es, sich ärztliche Hilfe zu suchen. Aufgrund dessen bleiben über die Hälfte der Erkrankten unbehandelt. Warum aber hält sich dieser Mythos heute noch? Über die Hälfte der Erkrankten gehen aus Scham nicht zum Arzt und sprechen nicht über die Beschwerden. Dabei kann Inkontinenz in den meisten Fällen gelindert und oft sogar geheilt werden.

Mit Videos von medizinischen Experten, Beiträgen in Onlinemedien, Webinare sowie öffentlichen Hotlines wird im Rahmen der Welt-Kontinenz-Woche Aufklärung betrieben, über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten bei Inkontinenz sowie Neuheiten informiert, um individuell die Lebensqualität der an Inkontinenz erkrankten Menschen wieder zu verbessern.

Die Deutsche Kontinenz Gesellschaft e. V. setzt sich als gemeinnützige, medizinisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft für eine Verbesserung der Diagnose, Behandlung sowie Prävention von Harn- und Stuhlinkontinenz sowie dem Einnässen beim Kind ein und trägt zudem maßgeblich zur Qualitätssicherung in der Behandlung und Beratung von Menschen mit Inkontinenz bei.

Das Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda beteiligt sich mit einem Videoclip „Senkungsbeschwerden: Hilfe bei Beckenbodenschwäche und Inkontinenz" an der Welt-Kontinenz-Woche 2020, der ab Dienstag, 23. Juni 2020 auf dem  YouTube-Kanal der Vinzenz Gruppe Fulda unter dem Link https://www.youtube.com/watch?v=miZd4ILAUsE zur Ansicht bereitsteht.

Dr. med. Alexander Dengler, Chefarzt der Frauenklinik am Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda, informiert über Arten, Ursachen, Diagnoseverfahren sowie moderne Therapieoptionen von Senkungsbeschwerden sowie Inkontinenz bei der Frau. Die Gründe für eine Harninkontinenz sind vielfältig und reichen von organischen oder neurologischen Veränderungen bis hin zu Auswirkungen vorheriger operativer Eingriffe.

Weitere informative Inhalte zur Thematik finden Sie auf der Website der Deutschen Kontinenz Gesellschaft unter www.kontinenz-gesellschaft.de.


<< zum Newsarchiv