Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
© 2020 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Dank und Ehrung von über 700 Jahren Fürsorge für Patienten im Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda

Auch in diesem Jahr war es an der Zeit „Danke" zu sagen im Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda und zwar anlässlich der Feier von Dienstjubiläen als auch der Verabschiedung langjähriger Mitarbeite-innen und Mitarbeiter in den Ruhestand. Die Krankenhausleitung ehrte am 19. Oktober 2020 insgesamt über 745 Jahre Berufserfahrung.

„Im Namen des gesamten Herz-Jesu-Krankenhauses möchte ich mich herzlich bei Ihnen für Ihre zuverlässige Tätigkeit und die Treue zur Klinik bedanken", so Geschäftsführer Michael Sammet. „Das Engagement jedes Einzelnen, die gesammelten Erfahrungen gemeinsam mit der Solidarität für einen Arbeitgeber stärkt die gesamte Mitarbeiterschaft und damit das Unternehmen. Es sind wichtige Faktoren, gerade in außergewöhnlichen Zeiten wie diesen, die sehr wertvoll und nicht selbstverständlich sind, das freut uns sehr." Den Ruheständlern wünschte die gesamte Krankenhausleitung alles Gute für die Zukunft und bedankte sich für die jahrelange, erfolgreiche Zusammenarbeit und das Geleistete.

Ebenfalls dankte Anita Dimmerling, stellvertretend für die Mitarbeitervertretung, den Kolleginnen und Kollegen für ihre tatkräftige Arbeit sowie die Leistungen zum Wohle der anvertrauten Patienten als auch für die Verbreitung des Firmengeistes und sprach die besten Wünsche aus.

Dieses Jahr wurden insgesamt 23 Mitarbeiter des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda für ihre Betriebszugehörigkeit und Dienstjahre ausgezeichnet.

25dienstjubic25-jähriges Dienstjubiläum


Gleich dreizehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden für ihr silbernes, 25-jähriges Dienstjubiläum geehrt: Mona Mertmann (Medizinisch-Technische Assistentin im Labor), Marita Herrmann (Krankenschwester und Stationsleitung auf Station Louise), Silvia Neidert (Krankenschwester auf Station Louise), Simone Theele (Krankenschwester auf Station Rosalie und dortige Stationsleitung), Renate Ziegler (Krankenschwester in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie), Anja Hanke (Krankenschwester und Mitarbeiterin der Patienteninformation), Carmen König (Assistentin der Geschäftsführung), Anette Möller (Arzthelferin in der Endoskopie) und weitere der Klinik verbundene langjährig Beschäftigte.


40dienstjubic

Ihr 40-jähriges Arbeitsjubiläum feierten neben Gerlinde Bleuel (Krankenschwester in der Notaufnahme), Maria Fritscher (Krankenschwester auf Station Rosalie) weiterhin Gabriele Heinle (Anästhesieschwester auf der Intensivstation) und Gabriele Zinkand (Hebamme auf Station Lioba).

ruhestndlerc
Nach langjähriger Arbeit für das Herz-Jesu-Krankenhaus verabschiedete man mit teils über 40-jähriger Unternehmenszugehörigkeit Wolfgang Schaub (Krankenpfleger in der Notaufnahme), Cornelia Pantke (Arzthelferin und Leitung im Labor), Roland Kauer (Krankenpfleger im OP), Anette Leimbach (Arzthelferin in der Radiologie) und Hildegard Krumbach (Krankenschwester auf Station Elisabeth) in den wohlverdienten Ruhestand mit den besten Wünschen für den neuen Lebensabschnitt.

Um die dauerhafte Zugehörigkeit und den Einsatz der Beschäftigten für das Unternehmen in Ehren zu halten, fand die traditionelle Jubilarsfeier der Klinik unter Corona-konformen Maßnahmen in angemessenem Rahmen statt, um ihnen zu danken und an ihre berufliche Laufbahn zu erinnern. Als kleinen Dank und Zeichen der Wertschätzung für die Zeit im Krankenhaus erhielten die Beschäftigten Urkunden sowie eine „Vinzenz" -Uhr bzw. Medaille, denn wie Vinzenz von Paul sagte: „Die Liebe der Empfindung muss übergehen in die Liebe der Tat." Das haben die Jubilare und Neu-Ruheständler in den vergangenen Dienstjahren zweifellos unter Beweis gestellt.


<< zum Newsarchiv