Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
© 2020 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Schnelle Erholung im Fokus: Herz-Jesu-Krankenhaus mit "Fast-Track-Chirurgie" und „Fast Recovery“

Um einen kurzen Krankenhausaufenthalt zu ermöglichen und die Bewegungsfähigkeit des Patienten schnell wiederherzustellen, wird im Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda seit 2018 in der Hüft- und Knieendoprothetik sowie bei Brüchen auf die "Fast-Track-Rehabilitation" gesetzt. Damit beginnt die Therapie schon vier Wochen vor der eigentlichen Operation.

hjk_aktivIm Normalfall läuft der Patient wenige Stunden nach der Operation schon wieder erste Schritte auf dem Gang. Das Ziel der "Schnellspur-Chirurgie": den Körper so wenig wie möglich aus der Mobilität nehmen. Das therapeutische Konzept wurde bereits Ende der 1990er-Jahre in Skandinavien entwickelt und hat sich vor allem in englischsprachigen Ländern etabliert: "Gerade nach Bauch-Operationen lagen Patienten früher wochenlang im Krankenhaus. Ruhe ist die beste Medizin - auf jeden Fall hat man das geglaubt. Heute ist klar, dass der Körper von Bewegung profitiert, auch in der Genesungsphase. Wir bringen deshalb den Patienten so schnell wie möglich in seine normalen Abläufe zurück", erklärt Dr. med. Jörg Beardi, Facharzt für Orthopädie, Chirurgie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag unter Osthessen News: https://osthessen-news.de/beitrag.php?id=11637660&Aktiv=6a49191cfc3b27816d2e67f4df0d8f93&cc=1&ts=1603267148

 

drbeardi


<< zum Newsarchiv