Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Banner
© 2014 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Stolpern und stürzen: Unfälle im Alter sind vermeidbar

Stürze im Alter stellen eine große Gefahr dar – ab dem 65. Lebensjahr steigt bei einem Drittel der Menschen die Sturzhäufigkeit auf einen Sturz pro Jahr. Ursächlich für Stürze können Grunderkrankungen oder eingeschränkte Mobilität sein. Oftmals kann ein Sturz zu weiteren gesundheitlichen Schwierigkeiten führen wie ein vorsichtiges, bewegungsarmes Verhalten, das weitere Stürze nach sich zieht und gegebenenfalls zum letztlichen Verlust des selbstständigen Lebens beiträgt. Darum ist es wichtig, die Ursachen und Mechanismen von Stürzen zu kennen, um sie gekonnt zu vermeiden, die Folgen nach einem Sturz möglichst gering zu halten und wieder selbstständig zu werden.

Im Rahmen der Arzt-Patientenveranstaltung am Mittwoch, 22. August 2018 um 17:00 Uhr im Foyer des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda informieren daher Chefarzt Dr. med. Martin Klek und Oberarzt Dirk Hoffmann der Abteilung für Geriatrische Innere Medizin und Rheumatologie in veranschaulichenden Kurzvorträgen über Sturz-Präventionsmaßnahmen. Darüber hinaus werden für den Fall der Fälle Therapiestrategien aufgezeigt, wie die Alltagssouveränität nach einem Sturz effizient zurückgewonnen werden kann, um auch weiterhin aus eigener Kraft zu agieren.

Im Anschluss an die Veranstaltung werden gerne bestehende Fragen beantwortet. Alle Interessierten sind zu dieser kostenfreien Veranstaltung herzlich willkommen. 


<< zum Newsarchiv