Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Banner
© 2014 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Gemeinsame Ausbildung in der Gesundheits-und Krankenpflege: Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda und Klinikum Fulda vereinbaren enge Kooperation

Das Klinikum Fulda und die Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda gGmbH intensivieren mit einem neuen Kooperationsvertrag ihre erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Ausbildung von Nachwuchskräften im Gesundheitswesen: Ab September 2018 profitieren angehende Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, die ihre Lehre im Herz-Jesu-Krankenhaus absolvieren, von der fundierten Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des BildungsZentrums am Klinikum Fulda. Beide Einrichtungen treffen damit eine weitere gemeinsame Vereinbarung, die den Bereich der sogenannten grundständigen Ausbildung betreffen.

„Wir freuen uns außerordentlich darüber, dass wir unsere langjährige Erfahrung und Expertise erneut bündeln und weiter ausbauen", erklärt Ingrid Schroeder, Schulleiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule sowie Leiterin des BildungsZentrums am Klinikum Fulda. Der neue Kooperationsvertrag ergänzt die Vereinbarungen, die bereits zwischen dem Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda und dem Klinikum Fulda im Bereich der OTA-Ausbildung, in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und in der Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie seit vielen Jahren bestehen. „Die Planungen und Vorbereitungen sind gut verlaufen. Dass wir die bewährte Zusammenarbeit nun auf die grundständige Ausbildung ausweiten können, ist für beide Einrichtungen eine sehr positive Entwicklung", betont Ronald Poljak, Pflegedirektor des Klinikums Fulda.

kooperationhjk2

(v. links): Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel, Michael Sammet, Ingrid Schroeder, Sylvia Röhm-Kleine, André Eydt, Ronald Poljak

„Die staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegeschule unseres BildungsZentrums hat einen sehr guten Ruf. Dazu tragen insbesondere unsere engagierten Lehrkräfte, die den Auszubildenden einen zeitgemäßen Unterricht präsentieren, aber auch die strukturierten praktischen Einsätze auf den Stationen des Klinikums bei", sagt Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel, Vorstandssprecher des Klinikums Fulda. „Wir nehmen unsere Verantwortung für die Region aktiv wahr - auch in der Zusammenarbeit mit dem Herz-Jesu-Krankenhaus - und bilden die Fachkräfte aus, die wir in unserer Region brauchen", so Menzel weiter. „Mit dieser Vereinbarung können wir nun erstmals im Herz-Jesu-Krankenhaus Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege für interessierte Bewerber anbieten. Da der Großteil der praktischen Ausbildung in unserem Krankenhaus stattfindet, lernen die Auszubildenden unser Haus und seine Fachabteilungen kennen mit der Zukunftsperspektive auf eine Festeinstellung nach erfolgreichem Staatsexamen", ergänzt Michael Sammet, Geschäftsführer der Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda gGmbH.

Bis zu vier Plätze pro Ausbildungsjahr können durch die Zusammenarbeit zur Verfügung gestellt werden. Welchen Bewerbern der Vorrang gewährt wird, entscheidet das Herz-Jesu-Krankenhaus für seine Auszubildenden in Abstimmung mit der Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Sowohl die theoretischen als auch die praktischen Anteile orientieren sich an den Vorgaben des Krankenpflegegesetzes und dem Ausbildungsplan.

„Der Großteil der praktischen Ausbildung erfolgt bis auf Spezialbereiche wie z.B. ambulante Krankenpflege in unserem Haus und wird durch qualifizierte Praxisanleiter begleitet. Daher findet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Praxisanleitern und der Kursleiterin über die Organisation sowie die Entwicklung unserer Auszubildenden statt und ist ein wichtiger Bestandteil unserer Zusammenarbeit und sichert den erfolgreichen Verlauf der Ausbildung", erläutert Sylvia Röhm-Kleine, Pflegedienstleiterin des Herz-Jesu-Krankenhauses.

 

kooperationklinik1(v. vorne links): André Eydt, Michael Sammet, Priv.-Doz. Dr. Thomas Menzel,
Sylvia Röhm-Kleine, Ronald Poljak, Ingrid Schroeder

 


 



<< zum Newsarchiv