Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
© 2020 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Coronatests gehören in Krankenhäusern nun zum Standard

Die Krankenhäuser in der Region gehen inzwischen mehr und mehr wieder zurück zum Regelbetrieb. Eines ist aber neu: Wer als Patient stationär aufgenommen wird – zum Beispiel, weil eine Operation geplant ist –, der muss in den meisten Fällen einen Coronatest machen.

(...)

Im Herz-Jesu-Krankenhaus in Fulda sind es 1000, davon waren 18 Tests positiv. Dort werden Patienten dann auf Sars-Cov-2 getestet, wenn der „geringste Verdacht" einer Infektion vorliegt. „Alle Patienten werden einem differenzierten Gesundheitsscreening unterzogen und zu Symptomen befragt, um eine Infektion auszuschließen", erklärt Professor Dr. Bernd Kronenberger, Chefarzt am Herz-Jesu-Krankenhaus.

Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda: Auch Abstriche in Kinder- und Jugenpsychatrie

Geriatrische Patienten werden „aufgrund der Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe" standardmäßig getestet – auch vor einer Verlegung. „Ebenso getestet werden Personen, die Symptome eines grippalen Infekts zeigen, zu Risikogruppen gehören, schwere Vorerkrankungen haben und sich größeren Eingriffen unterziehen müssen", erklärt Kronenberger. Auch in der Kinder- und Jugendpsychiatrie würden alle aufzunehmenden Patienten abgestrichen werden, ebenso wie Notfälle. „Dabei erfolgt, wie bei einem allgemeinen Verdachtsfall, eine vorläufige Isolierung", erklärt der Chefarzt.

Die Kosten für die Coronatests berechnen die Krankenhäuser den Krankenkassen. Hierfür hat eine Schiedsstelle ab dem 16. Juni einen Betrag von 52,50 Euro pro Test festgelegt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel der Fuldaer Zeitung unter:  https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/coronatest-krankenhaeuser-kliniken-fulda-huenfeld-patienten-samir-al-hami-gesundheitsamt-90016547.html?fbclid=IwAR1bf0VvdkTJ1NzaKmci-fn9W1D6DlcceQAmAoayduiZJofu5Jirq8YWw1I 


<< zum Newsarchiv