Innere Medizin – Diabetologie

Die Diabetologie ist ein traditioneller Schwerpunkt im Herz-Jesu-Krankenhaus. Patienten mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) werden in einer speziell eingerichteten Diabetesstation mit ansprechendem Schulungsraum und Schulungsküche therapiert. Die Schulung der Patienten erfolgt behandlungsbegleitend täglich durch ein besonders ausgebildetes Team von Diabetesberaterinnen, Krankenschwestern, Diätassistentinnen, Ernährungsberatern und Fachärzten.

Die Abteilung ist von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) offiziell als stationäre Behandlungseinrichtung für Typ-1- und Typ-2-Diabetiker als zertifiziertes Diabeteszentrum DDG anerkannt. Besonders spezialisiert ist das Herz-Jesu-Krankenhaus auf die Behandlung des diabetischen Fußsyndromes. Dabei erfolgt eine interdisziplinäre Behandlung gemeinsam mit der Interventionellen Radiologie des Hauses und der Chirurgischen Abteilung.

Diabetologie HJKFD
Ernährungspyramide HJKFD
previous arrow
next arrow

Kontakt

Abteilung für Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie, Kardiologie

Diabetesberatung
Telefon: 0661 / 15-9579
E-Mail:  diabetes@herz-jesu-krankenhaus.de

Diabetisches Fußsyndrom

Bei einem diabetischen Fußsyndrom (DFS) handelt es sich um alle krankhaften Veränderungen am Fuß sowie symptomatische Beschwerden am Fuß infolge von Erkrankungen. Das DFS tritt sehr häufig bei Patienten auf, die an Diabetes mellitus Typ 2 leiden. Mit einem Diabetes mellitus einhergehend ist ein deutlich erhöhtes Risiko für schlechte Wundheilung am Fuß verbunden, die zu Komplikationen bis hin zur Verschlechterung des Gesundheitszustandes oder sogar zur Amputation von Gliedern z.B. einzelner Zehen führen können.

  • Durchblutungsstörung der Beingefäße
  • Schädigung der Nerven
  • Wundheilungsstörungen
  • Empfindungsstörungen z.B. Taubheit, Kribbeln
  • Schmerz- und Druckempfindlichkeit
  • Trockene Stellen
  • Rötungen, Schwellungen

Seit vielen Jahren bereits ist die diabetologische Abteilung auf die Behandlung von Stoffwechselerkrankungen spezialisiert, ein Schwerpunkt ist Diabetes mellitus. Die Behandlung des diabetischen Fußsyndromes ist ein Schwerpunkt der Diabetologie des Hauses. Dabei erfolgt eine interdisziplinäre Behandlung gemeinsam mit der interventionellen Radiologie und der Chirurgischen Abteilung.

Das diabetologische Team aus Internisten, Diabetesschwestern und Ernährungsberatern legt besonders wert auf eine umfassende Diagnostik und an den Patienten angepasste stationäre und ambulante Therapie. Diese umfasst neben konventionellen Maßnahmen wie Tablettengabe, die individuell angepasste Einstellung der  Insulinabgabe und gegebenenfalls verbunden mit einer Umstellung von Ernährung und Lebensstil. Eine Patientenschulung wird im Herz-Jesu Krankenhaus vom Diabetes-Team ebenso angeboten.

  • Achten Sie darauf Druckstellen zu vermeiden
  • Tragen Sie bequemes, aber sicheres Schuhwerk
  • Kontrollieren Sie die Füße, ob Hautverletzungen vorliegen
  • Nehmen Sie regelmäßig Kontrollen beim Arzt wahr
  • Unterstützend können Sie den Dienst einer medizinischen Fußpflege wahrnehmen
  • Bei Rötungen, Schwellungen, Hautverletzungen einen Arzt aufsuchen

Online-Gesundheitsecken

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenübertragung an YouTube.
Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung

Video laden