Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Banner
© 2014 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Migrantensprechstunde

Notfallpraxis für Menschen ohne Krankenversicherung

Für Menschen ohne Krankenversicherung gibt es seit dem 6. November 2012 eine erste Anlaufstelle in Fulda. Die Malteser betreiben in den Räumlichkeiten des Herz-Jesu-Krankenhauses eine Notfallambulanz. Das Team, bestehend aus vier Ärzten und zwei Krankenschwestern, ist zweimal im Monat (ungerade Wochen) dienstags zwischen 14:00 und 18:00 Uhr im Haus und widmet sich den Patienten, die Hilfe benötigen.

Die „Malteser-Migranten-Medizin“ ist Anlaufstelle für Migranten ohne gültige Aufenthaltsgenehmigung, Touristen und Menschen, die ihre Familie oder Freunde in Deutschland besuchen, EU-Bürger ohne Versicherungsschutz und auch deutsche Mitbürger, die keinen Versicherungsschutz haben. Schirmherr der „Malteser-Migranten-Medizin“ ist Bischof Heinz-Josef Algermissen.

Zum Gründungsteam gehören Dr. Uwe Uffelmann (Zahnarzt) und seine Frau Karin Uffelmann (Projektleitung), Dr. Rudolph Grunert (Allgemeinmediziner), Dr. Erika Sippel und Dr. Walter Sippel (beide Allgemeinmediziner) sowie Frau Regina Ulrich und Frau Karin Wagner (beide Krankenschwestern). Medizinische Unterstützung bekommt das Behandlungsteam von seinen Kooperationspartnern, dem Herz-Jesu-Krankenhaus sowie dem Klinikum Fulda.

 

malteser-migrantenGemeinsam freut sich das Team bei der Eröffnung: Dr. Walter Sippel, Regina Ulrich, Karin Wagner, Dr. Erika Sippel, Dr. Rudolph Grunert, Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin (Präsident des Malteser Hilfsdienstes), Prof. Dr. Gerhard Stanke (Generalvikar des Bistums Fulda), Ursula Schuck (Betroffene), Michael Sammet (Geschäftsführer der Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda gGmbH), Karin Uffelmann, Dr. Uwe Uffelmann