Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
© 2021 Herz-Jesu-Krankenhaus gGmbH
Buttlarstrasse 74, 36039 Fulda
Tel.: (0661) 15 - 0, Fax: (0661) 15 - 5383
info@herz-jesu-krankenhaus.de

Krankenhausseelsorge

090821_kapelle

Wenn Sie sich im Krankenhaus aufhalten, egal ob länger geplant oder ganz plötzlich, tauchen manchmal Gedanken, Fragen oder Sorgen auf. Da kann es guttun, wenn jemand zum Reden und Zuhören da ist.

Wir Klinikseelsorgerinnen haben Zeit für Sie. Wir kommen gern für ein Gespräch über Gott und die Welt, wenn Sie möchten auch für Gebet und Segen.

 

Alle Patientinnen und Patienten, ihre Angehörigen sowie die Mitarbeitenden im Haus können die Seelsorge in Anspruch nehmen, unabhängig von ihrer Konfessions- oder Religionszugehörigkeit.

Wer die Krankenkommunion oder das evangelische Abendmahl wünscht, kann dies jederzeit am Krankenbett feiern. Auch die Krankensalbung spenden die Patres vom Frauenberg gern.

 
Bitte wenden Sie sich hierzu an das Stationspersonal oder an die Rufzentrale 0661/15-0.
Als Klinikseelsorgerinnen können Sie erreichen:

  • Sr. Eva-Maria Martin (römisch-katholisch) unter Tel. (0661) 15 -9510
  • Hannelore Dauzenroth (römisch-katholisch) unter Tel. (0661) 15 -9704
  • Pfarrerin Anke Haendler-Kläsener (evangelisch) unter Tel. (0661) 15 -9701.


Darüber hinaus besteht eine Ökumenische Rufbereitschaft 24/7.
Diese erreichen Sie über die Rufzentrale unter Tel. (0661) 15 -0.

Manche unserer Angebote müssen leider zurzeit
auf die jeweilige Covid-Situation angepasst werden.

 


 

Katholische Gottesdienste in der Krankenhauskapelle
(Erdgeschoss gegenüber dem Nebeneingang in der Buttlarstraße)


Montag: 07:00 Uhr Heilige Messe
Mittwoch: 07:00 Uhr Heilige Messe
Donnerstag 07:00 Uhr Heilige Messe
Donnerstag 19:30 Uhr Andacht
Freitag 18:30 Uhr
Heilige Messe
 
 
     

Christlich-spiritueller Impuls

Montag  14:30 Uhr christlich spiritueller Impuls
Mittwoch 10:00 Uhr christlich spiritueller Impuls
Freitag 14:30 Uhr christlich spiritueller Impuls



 

Mütter- und Neugeborenen-Segnung

Segnen ist eine urchristliche Tradition. Durch das Berühren, sei es ein kleines Kreuzzeichen oder eine Handauflegung, wird Gottes Liebe spürbar, erfahrbar.

Eine Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit voller Freude, aber auch eventueller Sorgen und Ängste. Auf Wunsch der jungen Familien besuchen die Krankenhausseelsorgerinnen und Krankenhausseelsorger die Familien nach der Entbindung im Patientenzimmer. Dabei besteht auch die Möglichkeit das Neugeborene segnen zu lassen und Gott zu bitten, die Familie schützend in seiner Hand zu halten.

Jeweils am letzten Samstag im Februar, Juli und Oktober findet um 16:00 Uhr in der Michaelskirche (Michaelsberg 1, 36037 Fulda) eine gemeinsame Segensfeier für werdende Mütter und Väter statt.

 


 

Gedenkgottesdienst für verstorbene Patienten/innen 

Einmal im Jahr, in der Osterzeit, gedenken die evangelischen und katholischen Krankenhausseelsorger/-innen der im letzten Jahr verstorbenen Patienten und Patientinnen in einem Gottesdienst in der Kapelle des Herz-Jesu-Krankenhauses.

Der Termin für 2022 wird noch bekanntgegeben.  

 


 

Gedenkgottesdienst für Sternenkinder

Am letzten Freitag im April und September jeweils um 16.30 Uhr wird in der Trauerhalle des Zentralfriedhofs Fulda der fehlgeborenen, nicht bestattungspflichtigen Kinder in einem Gedenkgottesdienst gedacht. Diese werden in den Tagen vorher an einer Basaltsäule mit der Aufschrift „Unsere Ungeborenen" beigesetzt. Die Gottesdienste werden von den evangelischen und katholischen Krankenhausseelsorger/innen aus Klinikum und Herz-Jesu-Krankenhaus gestaltet.